Aus der Werkstatt

Klassiker-Parade von MOTOR KLASSIK – ich bin dabei!!

Die Klassikwelt Bodensee (3.-6. Juni in Friedrichshafen) veranstaltet am 5. Juni 19:00 – 20:15 Uhr eine Klassiker-Parade, bei der 145 Oldtimer eineinviertel Stunden lang durch Friedrichshafen düsen. Und ich darf mitfahren!

Der Besuch lohnt sich, bei den beiden letzten Veranstaltungen war eine Vielzahl von tollen Autos und Motorrädern zu sehen, vom Ferrari bis zum Goggomobil. Als Appetithappen hier mal eine Liste der teilnehmenden Klassen:

Klasse Name Baujahr Anzahl Teilnehmer
Klasse I Vorkriegsklasse bis Bj. 1946 25
Klasse II Klassische Oldtimer Bj. 1947 – 1973 25
Klasse III Sonderklasse (Lkw, Busse, Traktoren u.a.) bis Bj. 1973 15
Klasse IV Motorräder/Gespanne 20
Klasse V „Electric Avenue“ 20
Klasse VI Rennmotorräder bis Bj. 1973 20
Klasse VII Rennklasse 20
Mein FIAT 2300 S Coupé darf auf die Klassiker-Parade

Mein FIAT 2300 S Coupé darf auf die Klassiker-Parade

Die 1,6km lange Rundstrecke verläuft mitten in der Stadt und am See entlang (Charlottenstraße – Ailinger Straße – Paulinenstr. – Friedrichstr. – Riedleparkstr.). Ich starte natürlich in Klasse II bei den Klassikern mit meinem schwarzen Schiff.

Man sollte sich die Messe eh nicht entgehen lassen: Zu Lande, zu Wasser und in der Luft tummeln sich jede Menge altes Blech und Holz.

Ein Messe-Event, welches historische Mobilität mit allen Sinnen erlebbar macht. Dies ist weltweit einzigartig und ein wichtiges Element ist der DEKRA-Rundkurs für historische Rennfahrzeuge.

Jeden Tag drehen von 16.30 bis 18.00 Uhr schnelle Autos und Motorräder mit ihrem besonderen Sound einige Runden zu Demonstrations­zwecken.
Von 10.00 bis 10.45 Uhr finden „Einstellfahrten“ der Teilnehmer statt.

Eine ganz tolle Attraktion bietet OPEL aus Rüsselsheim mit dem Raketenwagen RAK2, mit dem Fritz von Opel bereits 1928 eine Geschwindigkeit von 230 km/h erreichte.

Von 13.30 bis 14.30 Uhr findet die tägliche Air-Show auf dem angrenzenden Flughafen statt, und mit dabei sind einmal mehr die Flying Bulls mit der Akrobatik der Lüfte. Die Truppe aus dem Hangar 8 in Salzburg hat in diesem Jahr wieder eine Corsair F4U4 mit dabei.

Eine weitere Sensation in der Luft ist der Besuch einer Passagiermaschine aus alten Zeiten: der Breitling DC-3 HB-IRJ. Die in den Farben von Breitling fliegende DC-3 HB-IRJ wurde 1940 für American Airlines gebaut. Trotz ihrer 75.000 Flugstunden befindet sie ich in einem tadellosen Zustand. Das in den USA entstandene Flugzeug wurde in Miami restauriert und über Quebec, Neufundland, Grönland und Island in die Alte Welt geflogen. Am Samstag kommt die Maschine zur Messe.

Das besondere an der KLASSIKWELT BODENSEE ist allerdings, dass man die meisten Flugzeuge auch aus nächster Nähe im Flugzeughangar in der Halle A3 besichtigen kann.
Hier präsentiert sich auch das Museum Pflumm mit einzigartigen 1:1 Modellern einer Fokker II und des Pflumm Schleppgleiters.

Ach ja, und an den Bodensee kann man mit dem Oldtimerbus fahren, im Messesee tummeln sich Amphicars, und, und, und…

(Logo und Texte teils von www.klassikwelt-bodensee.de)

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>