Software | The CSWA project

CSWA-Projekt 3: Tetraeder und Schlimmeres

Melencolia I von Albrecht Dürer

Harald hat immer wieder recht seltsame Ideen, wo er seine Beispielmodelle herbekommt. Heute wird – neben einem Tetraeder – ein Trigon (Wikipedia sagt: ein Rhomboederstumpf) erzeugt, das auf dem Stich Melencolia I von Albrecht Dürer auftaucht (Tipp: Den zugehörigen Wikipedia-Artikel lesen! ). Das Gebilde ist so etwas Ähnliches wie ein Quader, allerdings mit ungewöhnlichen Winkeln. Wenn es fertig ist, hat es die seltsame Eigenschaft, aus jedem Blickwinkel anders auszusehen. Jetzt kommt’s dicke mit Referenzebenen.

Die Arbeit mit dem SpacePilot wird immer selbstverständlicher, auch mit den Funktionstasten. ESC und STRG werden viel benutzt, zudem auch die Fünfergruppe rechts, die die Ansichten umschaltet. Ich habe die Drehgeschwindigkeit auf Minimal gestellt, dann flitzt das Modell nicht mehr unkontrolliert umher.

Auch der SpaceNavigator macht sich gut beim Arbeiten. Ich arbeite je nach Gelegenheit mit beiden Rechnern, wobei es keinerlei merkbarer Unterschied ist, ob man mit der 32bit- oder 64bit-Version des CAD-Systems arbeitet. Allerdings sind zwei Knöpfe etwas wenig, klasse wäre eine Funktion, mit der man einen Befehl wie „Ansichten durchschalten“ auf einen Knopf legen kann. So könnte man knopfsparend eine Menge Befehle direkt erreichen.

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>