Moderation des „Spotlight Additive Manufacturing“ bei den Fachpressetagen

Am 01. Februar 2017 habe ich bei den vom Redaktionsbüro Stutensee veranstalteten Fachpressetagen den Vortragsblock „Spotlight Additive Manufacturing“ moderiert. Die Referenten kamen von Kegelmann Technik, igus und Concept Laser.

170201_Moderation_FachpressetageDie Fachpressetage sind eine Art Multi-Pressekonferenz, bei der eine Vielzahl von Firmen aus dem Maschinenbau ihre Produkte und Firmen präsentieren. Das Publikum bilden Journalisten aus etwa 75 Redaktionen, alle aus dem Bereich der technischen Fachzeitschriften.

Vortrag auf der HMI: 10 Tipps für industriellen 3D-Druck

Das Vortragsgeschäft blüht: Am 25. März habe ich im Rahmen des CAE-Forums auf der Hannover Messe einen Vortrag zum Thema „10 Tipps für den industriellen 3D-Druck“ gehalten. In dem Vortrag gehe ich das Thema nicht – wie es sonst oft der Fall ist – von der technischen Seite an, sondern spreche darüber, dass der 3D-Druck erst einmal in die Prozesse eingebunden werden muss, da sonst am Ende ein teures Gerät in einer Ecke verstaubt. Dienstleister sind ein probates Mittel, die Fähigkeiten des 3D-Drucks auszutesten, ohne selbst allzuviel zu investieren. Der Vortrag hat Spass gemacht und es entspann sich sogar eine rege Diskussion in der folgenden Fragerunde.

Mehr über Vortrag auf der HMI: 10 Tipps für industriellen 3D-Druck

Referenz: CAD/PDM-Beratung

Manchmal weiß man selbst nicht, was man alles kann. So ging es mir, als ein Konstruktionsleiter eines bekannten deutschen Komponentenherstellers (der aus verständlichen Gründen anonym bleiben wird) bei mir anrief, weil er Hilfe suchte bei der Konsolidierung der Entwicklungsumgebung seines Unternehmens. Nun betrachte ich mich eigentlich als Fachjournalist, nicht als CAD-Berater. Aber natürlich ist es richtig, dass ich seit über 20 Jahren den Markt für CAD, CAM, PDM, PLM und so weiter intensiv begleite und dabei ein tiefes und breites Verständnis für diesen Markt und die Positionierung der verschiedenen Angebote erworben habe. Einen entscheidender Vorteil nannte der Herr schon am Telefon: Mehr über Referenz: CAD/PDM-Beratung

Endlich volljährig!

Jetzt habe ich es ganz verschwitzt: Am 1. Oktober ist Die Textwerkstatt 18 Jahre geworden! Ich habe mich am 1. Oktober 1996 selbständig gemacht und es (fast) keinen Moment bereut. 18 Jahre sind eine lange Zeit mit vielen Höhen und auch Tiefen, ich kenne Zeiten, in denen ich nicht mehr wusste, wo mir der Kopf stand vor Arbeit und andere Zeiten, in denen ich am blitzsauberen Schreibtisch saß und das Telefon anstarrte in der Hoffnung auf einen Auftrag.

RalfStehendWeißWebIch möchte es trotzdem nicht missen. Selbständig zu arbeiten entspricht meinem Naturell optimal, ich kann arbeiten, wie ich mag und wie es mir entgegenkommt. Ich habe viele nette Menschen kennengelernt und einige Kunden sind sogar Freunde geworden. Schlechte Erfahrungen musste ich zum Glück nur ganz wenige machen, ein einziger Kunde verweigerte die Zahlung, eine Zeitschrift ging insolvent und ich blieb auf einer Rechn ung sitzen – kein schlechter Schnitt für 18 Jahre.

Mehr über Endlich volljährig!

Referenz: Pressearbeit Europacup der Surprise beim SMCF

Letzte Woche hat mein Segelclub SMCF den Europacup der Surprise-Klasse veranstaltet. Ich habe die Tagesberichterstattung übernommen und viele Fotos gemacht, die bei den Seglern großen Anklang fanden. Hier die Pressetexte und -bilder sowie Links zu den beiden Alben mit (überwiegend) meinen Bildern. Auf Facebook wurde das Ganze natürlich entsprechend begleitet und veröffentlicht. Mehr über Referenz: Pressearbeit Europacup der Surprise beim SMCF

Referenz: Trends im CAD-Bereich für MaschinenMarkt

MaschinenmarktDie Zeitschrift MaschinenMarkt feiert in diesem Jahr ein besonderes Jubiläum – 120 Jahre sind eine bemerkenswerte Marke, die nur wenige Fach- oder auch andere Zeitschriften erreichen. Im Rahmen meiner neuen Freiheit habe ich gleich mal für das Jubiläumsheft einen Artikel zum Thema „Megatrends und deren Einfluß auf die Industrie“ geschrieben, zu finden hier.

Mehr über Referenz: Trends im CAD-Bereich für MaschinenMarkt

Goodbye CAD CAM, hello EngineeringSpot

Acht Jahre habe ich die Zeitschrift CAD CAM für den Hanser Verlag und seit 2011 als :K CAD CAM im Henrich Verlag geführt. Das Engagement endete Ende Juni. Nun werde ich wieder „ganz frei“ in der C-Technik-Branche, im Maschinenbau und in der IT unterwegs sein.

Logo_2_300Das größte Engagement ist nun mein eigenes: Ich werde mit EngineeringSpot.de ein Blog rund um C-Techniken, Soft- und Hardware betreiben. Ich konnte in anderthalb Jahren Arbeit für das CAD CAM-Blog viele, fast ausschließlich positive Erfahrungen sammeln und bin überzeugt, dass ein Blog rund um die technische Entwicklung seinen Platz im Markt hat.

Mehr über Goodbye CAD CAM, hello EngineeringSpot

Neues Betätigungsfeld: Moderation und Vorträge

Auf meine alten Tage habe ich noch was neues angefangen 😉 :

Am 13./14. Mai durfte ich eine Saalmoderation beim ProSTEP iViP Symposium 2014 übernehmen. Das war eine interessante Erfahrung, es ging darum, auf Deutsch und Englisch die Vortragenden vorzustellen, die Fragerunde zu leiten beziehungsweise selbst Fragen zu stellen und den zeitlichen Ablauf zu gewährleisten. Es scheint gut geklappt zu haben, ich bin für das nächste Jahr schon vorgebucht.

Mehr über Neues Betätigungsfeld: Moderation und Vorträge

Referenz: Anwenderbericht Inneo/Markus Weber

Hier mal wieder ein schöner Artikel aus KUNSTSTOFFE 3/2014: Effiziente 3D-Modellierung bei Hans Weber.

I-PDF Inneo KU111598 2014 03_

 

Neuer Artikel: Schweizer Maschinenmarkt

Der Schweizer Maschinenmarkt hat netterweise einen meiner Artikel online gestellt, eine sehr interessante Geschichte bei Schaerer Medical, einem Schweizer Hersteller von OP-Tischen:

Komplette Prozesskette in der Medizintechnik

Schaerer Medical